Sorry für das unterschiedliche Schriftfeld. Es hat dem Feind nicht gefallen, dass ich dieses Thema bearbeite. Das Schriftbild lässt sich nicht korrigieren.

Dämonen beherrschen unser Leben

Was sagt die Bibel zu diesem Thema?

Dämonen verbreiten falsche Lehren

1.Timotheus 4

1 Der Geist aber sagt ausdrücklich, dass in späteren Zeiten

   manche vom Glauben abfallen werden, indem sie auf

   betrügerische Geister und Lehren von Dämonen achten,

2 durch die Heuchelei von Lügenrednern, die in ihrem eigenen Gewissen

   gebrandmarkt sind,

3 die verbieten, zu heiraten, und <gebieten>, sich von Speisen zu enthalten, die      Gott geschaffen hat zur Annahme mit Danksagung für die, 

   welche glauben und die Wahrheit erkennen.

Dämonen herrschen über bestimmte Bereiche

 

2.Könige 23

8 Und er ließ alle Priester aus den Städten Judas kommen

   und machte die Höhen unrein, wo die Priester Rauchopfer

   dargebracht hatten, von Geba bis Beerscheba. Und er riß

   die Höhen der Dämonen nieder, die am Eingang des Tores

   Joschuas, des Obersten der Stadt, waren, auf der linken

   Seite, wenn man zum Stadttor hinein kommt.

 

Dämonen machen uns krank

 Matthäus 10

8 Heilt Kranke, weckt Tote auf, reinigt Aussätzige, treibt Dämonen

   aus! Unsonst habt ihr empfangen, umsonst gebt!

 


Der Geist Gottes befähigt Christen Dämonen ausfahren zu lassen

 

Matthäus 12

28 Wenn ich aber durch den Geist Gottes die Dämonen austreibe,
    
so ist also das Reich Gottes zu euch gekommen.

 

Markus 3

13 Und er steigt auf den Berg und ruft zu sich, die er wollte. Und

     sie kamen zu ihm;

14 und er berief zwölf, damit sie bei ihm seien und damit er sie

     aussende, zu predigen

15 und Vollmacht zu haben, die Dämonen auszutreiben.

 

Markus 16

17 Diese Zeichen aber werden denen folgen, die glauben: In meinem
     Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen
     Sprachen reden,

18 werden Schlangen aufheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken,
     wird es ihnen nicht schaden; Schwachen werden sie die Hände

     auflegen, und sie werden sich wohl befinden.

Auswirkungen von Dämonen

Lukas 8

27 Als er aber an das Land gestiegen war, kam ihm ein Mann aus der
     Stadt entgegen, der Dämonen hatte und seit langer Zeit keine Kleider
     anzog und nicht im Haus blieb, sondern in den Grabstätten.

28 Als er aber Jesus sah, schrie er auf und fiel vor ihm nieder und sprach
     mit lauter Stimme: Was habe ich mit dir zu schaffen, Jesus, Sohn       Gottes,
     des Höchsten? Ich bitte dich, quäle mich nicht.

29 Denn er hatte dem unreinen Geist geboten, von dem Menschen 

    auszufahren.
     Denn öfters hatte er ihn gepackt; und er war gebunden mit Ketten und
     Fußfesseln <und> bewacht <worden>, und er zerbrach die Fesseln und
     wurde von dem Dämon in die Wüsten getrieben.

30 Jesus fragte ihn aber und sprach: Was ist dein Name? Er aber sprach:
     Legion. Denn viele Dämonen waren in ihn gefahren.

31 Und sie baten ihn, dass er ihnen nicht gebieten möchte, in den Abgrund
     zu fahren.

38 Der Mann aber, von dem die Dämonen ausgefahren waren, bat ihn,
     dass er bei ihm bleiben dürfe. Er aber entließ ihn und sprach:

39 Kehre in dein Haus zurück und erzähle, wie viel Gott an dir getan hat!
     Und er ging hin und rief aus durch die ganze Stadt, wie viel Jesus an
     ihm getan hatte.

 


Dämonische Mächte versuchen und von Gott zu trennen

 Römer 8

38 Denn ich bin überzeugt, dass weder Tod noch Leben, weder
     Engel noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
     noch Mächte,

39 weder Höhe noch Tiefe, noch irgendein anderes Geschöpf uns wird
     scheiden können von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist,
     unserem Herrn.

 

Epheser 6

12 Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern
     gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher
     dieser Finsternis, gegen die geistigen <Mächte> der Bosheit in der
     Himmelswelt.

Jesus hat den Sieg über dies Mächte der Finsternis errungen!

 

Kolosser 2

15 er hat die Gewalten und die Mächte völlig entwaffnet und
     sie öffentlich zur Schau gestellt. In ihm hat er den Triumph
     über sie gehalten.

 

1. Petrus 3

22 Der ist zur Rechten Gottes, nachdem er in den Himmel gegangen
     ist, und Engel und Mächte und Kräfte sind ihm unterworfen.


Die Mächte des Universums sind von Gott geschaffen

 

Kolosser 1

16 Denn in ihm ist alles in den Himmeln und auf der Erde

     geschaffen worden, das Sichtbare und das Unsichtbare, es

     seien Throne oder Herrschaften oder Gewalten oder Mächte:

     alles ist durch ihn und zu ihm hin geschaffen;

17 und er ist vor allem, und alles besteht durch ihn.


Endzeit Geschehen

 Offenbarung 16

13 Und ich sah aus dem Mund des Drachen und aus dem Mund
     des Tieres und aus dem Mund des falschen Propheten drei
     unreine Geister <kommen>, wie Frösche;

14 denn es sind Geister von Dämonen, die Zeichen tun, die
     ausziehen zu den Königen des ganzen Erdkreises, sie zu versammeln
    zu dem Krieg des großen Tages Gottes, des Allmächtigen.

 


Satan und seine Armee

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Satan wenn wir ihn sehen, die Form einer menschlichen Person annimmt. Ich sah ihn mehrmals. Er strahlt Kälte aus, hat etwas an sich dass einen in Panik versetzt und lähmt. Er ist Gott weit unterlegen, er ist nur eine Schöpfung. Jesus hat seine Macht gebrochen. Satan kann sich immer nur an einem Ort aufhalten, er hat nicht die Gabe Dinge zu erschaffen. Er ist ein Lügner, Betrüger, Dieb, Mörder, er täuscht Menschen und gaukelt ihnen Dinge vor. Aber er ist auch der schlimmste Verbrecher im ganzen Universum, eine Massenvernichtungswaffe mit tödlichem Potential und an Grausamkeit nicht zu überbieten. Er ist der Anführer aller von Gott abgefallener Engel, die nun den Namen Dämonen haben. Sein System ist hierarchisch wie eine Armee aufgebaut, mit verschiedenen Dienstgraden, die ein Dämon erreichen kann. Satan leitet dieses hierarchisch aufgebaute Machtsystem. Über Ländern hat er Fürsten eingesetzt, die diese durch eine Vielzahl untergebener Krieger manipulieren und beherrschen. Auch über Städten hat er Herrschaftsbereiche durch seine Krieger aufgebaut. Durch Festungen, die von seinen Kriegern installiert werden, beherrscht er Menschen ebenso wie durch ein Heer von Kriegern, die mit jeder Sünde und jedem Verstoß gegen Gottes Gebote, an Zahl zunehmen.

 

Die Dämonen die ich sah, waren immer schwarz. Manche waren klein wie eine Katze und huschten vorbei und man spürte nur die Kälte die in dem Raum plötzlich über einen kam. Andere sind von großer Statue, sie strahlen Macht aus, sie lassen das Blut in deinen Adern gefrieren und ihre Gegenwart erfüllt dich mit großer Angst. Wieder andere, die einen niedrigeren Rang zu haben scheinen, haben die Figur eines Menschen, sind schlank, schwarz und haben kleine Flügel. Manchmal sieht man sie nicht und man spürt wie einen von oben nach unten Kälte überzieht oder man fühlt, dass plötzlich eine Autorität in den Raum eingetreten ist die einen ängstigt.

 

Es gibt Häuser in denen in der Vergangenheit schlimme Dinge geschehen sind, in denen diese Finsternis immer gegenwärtig ist. Wenn die Krieger Satans anwesend sind merkst du es am ehesten daran, dass du plötzlich, ohne das ein Grund vorhanden ist, in Panik ausbrichst und dass du flüchten willst. Die Haare an deinen Armen stellen sich auf, du fühlst dass Gefahr im Verzug ist, auch wenn du dafür keine Erklärung hast und im sichtbaren Bereich alles ist wie zuvor. Tiere haben eine andere Bewusstseinsebene als Menschen. Sie nehmen sofort wahr wenn ein Dämon in den Raum kommt und sie reagieren auch. Sie starren in die Ecke wo er ist und beobachten was geschieht. Manche Katzen reagieren mit einem aufgeplusterten Schwanz, maunzen den Dämon an oder werden nervös. Manchmal passiert das auch wenn wir die Anwesenheit der Mächte nicht spüren. So wie ich es sehe, gibt es auch Finsternismächte die nur eine Aufgabe haben, nämlich die, uns auszuspionieren und Satan Meldung zu machen, damit er etwas gegen uns in der Hand hat, womit er uns bei Gott verklagen kann. Diese Beobachter verhalten sich unauffällig, denn sie wollen nicht bemerkt werden. Manche von ihnen benutzen Tiere durch die sie uns beobachten. Wir erkennen dies daran, dass diese uns mit einem sehr starren Blick verfolgen und dass das Tier sich anderes verhält als es normal wäre. Das ist jedoch nichts was uns ängstigen muss, denn wir können diese Dämonen ohne Probleme binden und das Tier nimmt keinen Schaden.

 

Damit wir das Grundprinzip verstehen, müssen wir wissen, dass Gott uns bei unserer Erschaffung so schuf, dass wir ihm ähnlich waren. D.h. wir waren gut. Wir hatten Gottes Eigenschaften! Wenn wir dies erkennen, wird uns klar, dass hinter jeder falschen Handlung, hinter jeder schlechten Eigenschaft die wir aufweisen, Satan und seine Kriegstruppe stehen. Seine Kapazitäten uns zu manipulieren sind unermesslich. Ihm stehen Myriaden von gefallenen Engeln zur Verfügung.

 

Wenn wir an Selbstmord denken, dann weil ein Krieger Satans uns dies immer wieder in unseren Verstand legt, indem er uns Dinge einflüstert, die wir für unsere eigenen Gedanken halten. Indem wir diesen Gedanken nach und nach immer mehr folgen und sie als richtig anerkennen, bekommt der Dämon mehr und mehr Macht über uns. Das geht solange, bis wir schließlich in die Tat umsetzen was Satans Wille für unser Leben ist. Sterben! Sobald er uns sicher hat, sobald genug Sünden angesammelt sind die es Gott unmöglich machen uns zu retten oder frei zu kaufen, schlägt er zu.

 

Wenn wir Depressionen haben, steht eine Finsternismacht neben uns und flüstert uns jeden einzelnen negativen Gedanken ein. Menschen morden weil Dämonen des Hasses sie solange zutexten, mit Gedanken die dazu auffordern den angeblichen Feind zu töten, bis der Mensch selbst an dem Punkt ist die Tat unbedingt umsetzen zu wollen.

 

Menschen die nicht Gott und seinem Sohn Jesus gehören sind für alle Nachfolger Satans, inklusive der Satanisten, wie Marionetten mit denen sie nach Belieben spielen können und die sie auch ohne Probleme kaputt machen können. Ich habe in der Psychiatrie gearbeitet und ich sah wie Menschen die vollständig verkrüppelt auf die Welt gekommen waren, die so deformiert waren, dass sie nicht laufen konnten, die nicht reden und sich nicht verständlich machen konnten, den ganzen Tag masturbierten. Dahinter steht ein Dämon der Lust, der immer wieder ihre Hand ergreift und sie an die richtige Stelle legt, was einen Reflex im Gehirn dieser Menschen auslöst, der sie zu diesen Handlungen treibt. Bei Menschen die unter Nymphomanie leiden funktioniert es ebenso. Dämonen spielen mit den Menschen! Wir sind nichts für sie. Wir sind ohne jeden Wert. Im Verhältnis zu Geistwesen stehen wir etwa auf der Ebene wie eine Spinne oder eine Fliege im Vergleich zum Menschen. Wenn Jesus nicht in unserem Leben ist haben wir nichts womit wir uns gegen sie wehren können. Es ist eine ihrer leichtesten Übungen uns zu vernichten.

 

Jesaja 51

6 Erhebt zum Himmel eure Augen und blickt auf die Erde unten! Denn die

   Himmel werden wie Rauch zerfetzt werden, und die Erde wird zerfallen

   wie ein Kleid, und ihre Bewohner werden dahinsterben wie Mücken. Aber

   mein Heil wird in Ewigkeit bestehen, und meine Gerechtigkeit wird nicht

   zerschlagen werden.

 

In der Anzahl der Sünden die wir in unserem Leben anhäufen, vererben sich Dämonen immer wieder auf die nachfolgenden Generationen und manipulieren diese noch schlimmer als sie uns

manipuliert haben. So fällt es Satan von Generation zu Generation immer leichter Menschen in Besitz zu nehmen und aus Gottes Hand zu rauben.

 

Wenn Christen bei anderen Menschen Dämonen austreiben, kommt es vor, dass diese durch den Menschen hindurch reden, mit einer anderen Stimme als der des entsprechenden Menschen. Oder aber sie sorgen dafür, dass der Mensch bei dem Dämonen ausgetrieben werden, am Boden liegt und sich krümmt, weil der Dämon nicht ausfahren will. Sie verlassen ihre Beute oft nicht kampflos. Ich gehe jedoch davon aus, dass diese Art von Gegenwehr nur dann zustande kommt, wenn derjenige, der sich daran versucht diese Wesen auszutreiben, noch nicht genügend geistige Autorität hat, oder noch nicht über die richtige Kampftechnik verfügt.

 

Dämonen können uns krank machen, sie würgen uns um uns die Luft abzuschnüren, sie manipulieren unser Herz, sie sorgen für Unfälle, sie stoßen uns und wir erleiden schwere Verletzungen. Bei Rückenschmerzen bearbeiten sie ein wenig unsere Wirbelsäule. Sie greifen aktiv in unser Leben ein und sie bringen immer Unheil über uns. Wenn wir es schaffen uns gegen die Stimmen der uns beherrschenden Finsternismächte zur Wehr zu setzen und es uns tatsächlich gelingt Jesus als unseren HERRN anzunehmen und ihm unser Leben zu übergeben, werden sie alles daran setzen, dass wir die Bibel nicht lesen können. Sie hindern uns indem sie uns mit Panik schlagen, oder mit Besuchern, Anrufern oder Dingen die wir noch dringend erledigen müssen, die uns davon abhalten. Wenn wir ein christliches Buch schreiben stürzt andauernd der Rechner ab, der Cursor macht was er will, wir verrutschen ständig in der Zeile, wir können den Text nicht speichern oder am nächsten Tag ist alles was wir am Vortag erarbeitet haben nicht mehr auf dem Rechner und alle Arbeit war vergebens. Sie greifen also sichtbar und fühlbar in unser Leben ein.

 

Damit wir als Christen bestehen können, müssen wir lernen wie Krieger zu denken, wie Krieger zu handeln, müssen wir den Heiligen Geist in uns haben der uns unterweist, brauchen wir eine Sicht für geistige Dinge und wir müssen lernen zu kämpfen. Sind wir dazu nicht bereit sind wir wertlos für Gottes Reich, denn Satans Krieger haben dann keinen Grund uns in Ruhe zu lassen. Wir werden kein geistiges Wachstum erleben und keine Menschen zu Jesus ziehen können, denn wir sind dann wie Kinder die nichts gelernt haben und die noch nicht alleine gehen können. Außerdem sind wir Satan und seinem Gefolge schutzlos ausgeliefert und er wird versuchen uns zu vernichten. Damit das nicht so ist, müssen wir uns Gottes Geist öffnen und einen ständigen Lernprozess zulassen in dem wir uns zu den Menschen machen lassen, die er gebrauchen und für seine Ziele einsetzen kann. Wir können diesen Prozess akzeptieren und daran wachsen oder wir gehen unter.

 

Auszug aus dem Buch: Ringen mit Gott

 


Im Himmel herrscht Krieg

Viele denken, dieser Krieg war zu Ende als Satan aus Gottes Reich verbannt wurde. Doch die Bibel belehrt uns. Eines Morgens dachte ich darüber nach ob es sein könnte dass jede vom Himmel gefallene Sternschnuppe ein von Gott abgefallener Engel sein könnte, der auf dem Weg zur Erde seinen Glanz verlor?

 

Psalm 82

Gott steht in der Gottesversammlung, inmitten der Götter richtet er.

 

Es gibt also im Himmel einen Versammlungsort wo die Götter sich treffen. Das ist eine von sehr wenigen Informationen über den Ort an dem Gott sich aufhält.

 

2 Bis wann wollt ihr ungerecht richten und die Gottlosen begünstigen? //

 

Von diesen Göttern in der Götterversammlung sind also keine gerechten Taten zu erwarten. Dies gibt uns einen Hinweis darauf, dass es mit Satan von Gott abgefallene Engel sind, die noch nicht aus Gottes Reich verbannt wurden. Die Entscheidungen die sie treffen sind ungerecht.

 

5 Sie erkennen nichts und verstehen nichts, im Dunkeln laufen sie umher.

   Es wanken alle Grundfesten der Erde. 


Die Schlacht in Gottes Reich ist also noch nicht vorüber. Diese Göttersöhne haben durch den Abfall von Gott, ihrem Schöpfer, ihre Weisheit und Erkenntnis eingebüßt. Dennoch haben sie Macht und sie bringen durch ihre falschen Entscheidungen die Grundfesten der Erde ins wanken. Doch sie sind besiegbar, denn sie haben ihren göttlichen Status durch ihren Abfall von Gott eingebüßt.

 

6 Ich sagte <zwar>: Ihr seid Götter, Söhne des Höchsten seid ihr alle!

7 Doch wie ein Mensch werdet ihr sterben, wie einer der Obersten werdet 

   ihr fallen. 

 

Wenn Gott uns immer wieder ein Wort gibt, kann es sein, dass er möchte, das wir durch Gebete für eine veränderte Situation beten.

 

Matthäus 11

12 Aber von den Tagen Johannes des Täufers an bis jetzt wird dem Reich

    der Himmel Gewalt angetan, und Gewalttuende reißen es an sich. 

 

Der Ärger in Gottes Reich flammte wieder auf, nachdem Johannes der Täufer, der Vorbote Jesus, in das Weltgeschehen eintrat. Möglicherweise versuchen die von Gott Verbannten seither wieder das Reich der Himmel einzunehmen. Sicher ist, dass bis heute im Himmel kein Frieden eingekehrt ist. Dort herrscht immer noch Gewalt, weil das was Satan in Gang gebracht hat, noch nicht zu Ende gebracht werden konnte. Christen haben die Möglichkeit darauf Einfluss zu nehmen und für Veränderung einzutreten, wenn Gott ihnen dies aufs Herz legt.

 

Matthäus 16

19 Ich werde dir die Schlüssel des Reiches der Himmel geben; und was

    immer du auf der Erde binden wirst, wird in den Himmeln gebunden

    sein, und was immer du auf der Erde lösen wirst, wird in den Himmeln

    gelöst sein. 

 

Himmlische und irdische Dinge haben scheinbar eine Koexistenz miteinander. Was auf der Erde geschieht hat auch einen Einfluss auf das Reich der Himmel.

 

Bedenke, der Planet Erde ist nur ein Nebenprodukt dieses Krieges. Auf ihm findet die letzte Schlacht statt die im Himmel begonnen wurde und die hierher verlegt wurde, weil dies der Verbannungsort Satans ist. Der Krieg im Himmel hört erst auf, wenn der Satan und seine Nachfolger vernichtet sind. Aber er ist auch erst dann beendet, wenn alle Nachfolger Satans aus Gottes Reich verbannt wurden.

 

Israel und das Volk Gottes werden vom Feind manipuliert. Dem Reich der Himmel in dem Gott herrscht wird bis heute Gewalt angetan. Gottes Wille wird in vielen Fällen blockiert. Die wenigsten Christen haben dieses Grundprinzip und ihre Aufgaben verstanden. Gottes Volk kommt um aus Mangel an Erkenntnis und hat nicht begriffen dass es in die Schlacht ziehen muss, für Gottes Reich, für verlorene Menschen, für Gottes Pläne die sich auf den Himmel und auf die Erde beziehen. Viele von uns haben bis heute nicht begriffen dass Satan und sein Heer in ihrer Macht eingeschränkt werden müssen. Dazu sind Gebet und geistige Kriegsführung nötig, damit Gott seine Ziele auf Erden und im Himmel durchsetzen kann. Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist warten darauf, dass Christen endlich aus ihrem Tiefschlaf erwachen und zu brauchbaren Werkzeugen werden, zu Errettern, zu guten Arbeitern für die Ernte, zu einem Volk das nach seinem Willen handelt, zu einem Volk von Erlösten deren Platz in seinem Reich sein wird, wenn wir vorher auf Erden einen guten Job gemacht haben.

 

Wir alle werden von Finsternismächten manipuliert, heimgesucht, versucht, zur Sünde verleitet. Solange unser Kampf nicht auf geistiger Ebene stattfindet werden wir verlieren. Gott wird Seelen verlieren die er gerne errettet sehen würde, vielleicht sogar DICH. Wach auf und fang an mit Gott zu reden. Frag ihn was er von Dir erwartet. Stell Dich ihm zur Verfügung. Frag ihn wo Du noch an Dir arbeiten sollst. Bitte ihn Dir zu zeigen welchen Job er für Dich hat. Niemand ist ohne Grund aus der Hand Satans gerettet worden. Gott braucht uns für die Aufgaben die auf diesem Planeten noch anstehen.


Auszug aus dem Buch: Ringen mit Gott

 

 

Widerstandskämpfer Satans ausschalten

Gott gab mir ein sehr wertvolles Wort:


„Kümmere Dich um Gottes Sache
und ich kümmere mich um Deine Sache!“

 

Der Feind gab sich viel Mühe mich am schreiben dieses Buches zu hindern. Oft benutzte er meine Tiere dazu mich abzulenken, indem er sie mit Krankheiten schlug. Einmal zeigte Gott mir in dem Zusammenhang ein Stück Darm das mit einem Faden zusammen gebunden war und ich hatte den Eindruck, dass auch der Darm meiner Katze zusammen gebunden war. Das erklärt dann wieso die Katze keine Nahrung aufnehmen und bei sich behalten konnte. Ich band den Geist. Etwa zwei Stunden später ging es der Katze wieder gut und ich konnte meine Arbeit an dem Buch fortsetzen. Ich hatte oft Atemprobleme. Wenn ich Dämonen band, hatte ich oft keinen Erfolg. Ich brauchte genaue Hinweise auf den Angreifer. Mal war es ein Dämon der auf meiner Lunge saß und der sie eindrückte, dann war es ein Dämon der mit einer Art Tuch von hinten meinen Hals zuschnürte, ein anderes Mal war es ein Dämon der mit beiden Händen meinen Hals zudrückte. Nur wenn ich genau wusste was gerade geschah war ich in der Lage den Dämon zu binden. Ich musste lernen, dass jeder geistige Kampf seine Zeit braucht und, dass gebundene Dämonen nicht in derselben Minute weg sind. Die Kampfart bei Dämonen die Flügel und Hände zu verkleben bekam ich von Gott gezeigt. Dämonen sind sehr kreativ darin uns zu quälen und wir dürfen es auch sein, um nachfolgenden Gegnern die Motivation zu rauben uns anzugreifen.

 

Auszug aus dem Buch: Ringen mit Gott

 


Fürsten, Gewalten und Mächte der Finsternis

Unser Alltag wird beherrscht von Dämonen die uns manipulieren. Ebenso wird unser Leben von Menschen beherrscht, die von Dämonen benutzt werden uns zu schaden. Manchmal gehören auch Christen dazu, die ihre Dämonen noch nicht erkannt und noch nicht gebunden haben. Aber es gibt noch andere Mächte über die kaum einer von uns nachdenkt. Ich habe schon darüber geschrieben, dass der Geist von Afrika das Leben der Menschen in diesem Land beherrscht. Die Gottheiten die dieser Geist dort eingesetzt hat führen Menschen in die Irre und so gehen sie in den Besitz Satans über. Das Resultat hiervon sind harte Gerichte die Afrika getroffen haben. Aber das betrifft nicht nur Afrika, Indien oder Israel! Alle Länder in denen falsche Gottheiten angebetet werden sind von einem Geist beherrscht der ursprünglich zu Gottes Reich gehörte und mit Satan abgefallen ist.

 

Über jedem Land der Welt, über jedem Kontinent ist dies so. Kein Land wurde verschont. Von Gott abgefallene Engelsfürsten teilten die Länder der Erde und die Kontinente unter sich auf. Eins haben alle gefallenen Engelsfürsten gemeinsam, sie sorgen dafür, dass die Menschen Gottes Taten vergessen. Sie verbreiten Irreführung, Täuschung und haben die Menschheit so unter die Kontrolle Satans gebracht.

 

Über jedem Staat herrschen Untergebene dieser gefallenen Engelsfürsten. Über jeder Stadt herrschen Mächte und Gewalten die diesen unterstellt sind. All dieser Mächte verleiht dem Staat, dem Land, der Stadt ihre Eigenarten, die sich in den Menschen wiederfinden. Es ist ein hierarchisches System. Dämonen stehen am Ende der Kette und üben direkten Einfluss auf die Menschen aus. In jedem Land wurden fremde Götter aus anderen Ländern heimisch gemacht, sodass auch jedes einzelne Land unter einem Fluch steht. Je nach der Menge der angesammelten Sünden werden die Länder immer wieder von Gottes Gerichten heimgesucht, um sie auf ihre falschen Wege aufmerksam zu machen. Aber kaum jemand bemerkt es.

 

Hinter den Fürsten, Gewalten, Mächten und Dämonen, die unser Leben bestimmen, steht immer Satan, der Verursacher allen Übels.

 

Wenn wir uns mit unserem Staat, unserem Land oder unserer Stadt identifizieren, solidarisieren wir uns damit auch mit den Sünden die dort vorherrschen. Dadurch sind wir dann an diese gebunden und an den der die Sünden verursacht, an Satan. Eiserne Ketten binden uns in der unsichtbaren Welt und wir werden für die Sünden unseres Staates, unseres Landes und unserer Städte gerichtet. Gleichzeitig bewirkt diese Gebundenheit, dass wir unserem Gott, wenn wir Christen sind, nicht uneingeschränkt folgen können. Gebundenheiten machen unfrei, darum müssen wir uns daraus befreien.

 

Im Namen Jesu sage ich mich los von dem Geist der über Deutschland herrscht, dem Geist der über dem Land herrscht in dem ich lebe, dem Geist der die Stadt beherrscht in der ich wohne. Von den Gottheiten die in meinem Land angebetet werden, sage ich mich los. Von den Sünden die diese Geister und Gottheiten in Deutschland bewirkt haben sage ich mich los, in Jesu Namen. Die Ketten die mich an diese Geister und Gottheiten binden und die mich damit auch an Satan binden, durchtrenne ich im Namen Jesu.


Satan, du bist nicht der Herr über meinem Leben. Jesus ist der einzige HERR über meinem Leben! Alle Auswirkungen, die diese Gebundenheiten bisher in meinem Leben bewirkt haben, bringe ich heute am Kreuz Jesu zum Stillstand, im Namen Jesu.

 

Der Geist der über Deutschland herrscht hat fast alle Menschen zu Antichristen gemacht. Die staatlichen Kirchen folgen nicht dem Wort Gottes und sie haben keine Erkenntnis von Gott. Sie werden von einem Geist der Scheinheiligkeit beherrscht. Andere Religionen haben Einzug gehalten. Es gibt kaum noch Menschen in Deutschland die Gottes Stimme hören und ihr auch folgen. Über kurz oder lang müssen schwere Gerichte unser Land treffen, denn Gott wird nicht für immer Geduld mit uns haben.

 

Am 11. März 2011 gab es ein extremes Seebeben in China, dem ein Tsunami folgte der große Teile der Küste Japans verwüstete und mehrere Städte dem Erdboden gleich machte. Danach folgten schwere Störfälle in Atomkraftwerken der betroffenen Region. Ich glaubte, dass dies alles von Satan verursacht war. Ich überlegte wie ich beten sollte, aber mein Eindruck von Gott war dass er kein Gebet wollte. Am 15. März zeigte Gott mir seine Sicht der Dinge.

 

Jesaja 23

1 Ausspruch über Tyrus. Heult, ihr Schiffe von Tarsis! ...

9 Der HERR der Heerscharen hat es beschlossen, um den Hochmut aller

   Herrlichkeit zu entweihen, um alle Geehrten der Erde verächtlich zu

   machen.

11 Er hat seine Hand über das Meer ausgestreckt, hat Königreiche in Beben

    versetzt; der HERR hat gegen Kanaan aufgetragen, seine Festungen zu

   zerstören.

 

Psalm 29

1 Gebt dem HERRN, ihr Göttersöhne, gebt dem HERRN Herrlichkeit und

   Kraft! 

 

Ich verstand es so, dass Gott will, dass die gefallenen Engel die sich Göttersöhne nennen, ihm dienen. So war dies also nicht nur ein Angriff gegen die Menschen, wegen der Sünden die Gericht Gottes nach sich zog, sondern auch ein Angriff auf die dort herrschenden von Gott abgefallenen Engel. Auch sie haben, so wie die Menschen, die Möglichkeit zu Gott umzukehren.

 

3 Die Stimme des HERRN ist über den Wassern,...

 

Psalm 50

3 Unser Gott kommt, und er wird nicht schweigen; Feuer frisst vor ihm her,

   und rings um ihn stürmt es gewaltig.

 

Psalm 32

5 So tat ich dir kund meine Sünde und deckte meine Schuld nicht zu. Ich

   sagte: Ich will dem HERRN meine Übertretungen bekennen; und du, du

   hast vergeben die Schuld meiner Sünde. //

6 Deshalb soll jeder Fromme zu dir beten, zur Zeit, da du zu finden bist;

   gewiss, bei großer Wasserflut - ihn werden sie nicht erreichen. -

 

Jesaja 28

22 Und nun, treibt nicht Spott, damit eure Fesseln nicht fester gemacht

    werden! Denn ich habe von festbeschlossener Vernichtung gehört durch

    den Herrn, den HERRN der Heerscharen, über die ganze Erde. 

 

Es wird Christen geben, die dieses Buch nicht ernst nehmen können. Gottes Antwort für mich war: „Wenn Du siehst, dass Christen sich von mir abgewandt haben, und Du warnst sie und sie hören nicht auf Dich, wende Dich von ihnen ab, sie folgen mir nicht mehr nach!“

 

Auszug aus dem Buch: Ringen mit Gott

 


Geo Engineering, Chemtrails, HAARP

Detailierte Infos unter:

http://izt.jimdo.com/chemtrails-emmerich-am-rhein/
http://izt.jimdo.com/chemtrails-emmerich-am-rhein/

Was davon ist normal?

Chemtrails sehen gut aus aber, sie vergiften unseren Luftraum und die Luft die wir atmen. Sie lösen chronische und tödliche Krankheiten aus und verseuchen unsere Nahrung und unser Trinkwasser

Dies entsteht durch bestimmte Chemikalien, die durch Flugzeuge ausgebracht werden.

Oft werden stundenlang Chemikalien ausgebracht.

In Verbindung mit Chemtrails entstehen oft ungewöhnliche Prismen in den Wolken, die lange stehen bleiben.

Ein dampfender Regenbogen der Wolken anzieht oder aufbaut.

Haarp Wellen mit zerstörerischer Wirkung.

Es folgte ein schwerer Sturm.

Bei Haarp wird mit Wellen gearbeitet. Je nach Intensität können so sogar Erdbeben ausgelöst werden.

Senkrechte Wolken die herunter hängen, sind chemischen Ursprungs.

Giftige Stoffe verändern

das Wetter binnen Minuten!

Wolken wandern auf den

Chemtrail Streifen.

Diese Wolkenform wurde künstlich erzeugt. Die Längsstreifen sprechen eine deutliche Sprache.

Eine Spirale bohrt sich in

den Himmel hinauf.

Haarp Wellen am Niederrhein

Zeichen am Himmel.

Hier rechts eine Sieben.

Wolkenmuster die in der Natur nicht vorkommen.

Verdampfende Wolken

Künstliche Wolkenstrukturen

Künstlicher Nebel!

Binnen Sekunden überzieht er die ganze Stadt

Fluoreszierendes

Material umgibt die Sonne

mit metallischem Glanz

und läßt sie riesengroß

erscheinen!